Benchmarking

Das IT-Cockpit von FINAKI

 

Vom Benchmarking zum Best Practice

Zahlenvergleiche sind gut – fundiertes Wissen um die besten Methoden und Standards ist besser. Daher haben wir ein Benchmarking-Konzept entwickelt, bei dem die Kennzahlen der Katalysator sind. Die zentrale Idee dabei ist der intensive Austausch von Praxiswissen der Teilnehmer untereinander.

Im Gegensatz zum klassischen Benchmarking liefert unser Konzept neben der Erhebung von Kennzahlen und deren Auswertung zusätzlich Einblicke im Rahmen von Best Practice-Diskussionen. Das Ziel sind konkrete Praxisempfehlungen für den täglichen IT-Betrieb.

Ein Praxisaustausch in dieser Form kann nur gelingen, wenn ein offenes Miteinander besteht. Möglich ist dies dank der langjährigen Kooperation der Teilnehmer. Innerhalb des Netzwerks praktizieren wir einen fairen und offenen Umgang, bei gleichzeitiger vertraulicher Behandlung aller Daten. Auch für neue Teilnehmer wird so der Rahmen für ein vertrauensvolles Umfeld geschaffen.

Benchmarking

Der entscheidende Unterschied

Wirklich sinnvoll ist der Kennzahlenvergleich dann, wenn die Teilnehmer die Ursachen für Abweichungen verstehen. Aus der Information, dass ein anderes Unternehmen bessere Werte erzielt, lässt sich noch keine Maßnahme ableiten. Die definierten Kennzahlen werden logisch aufgebaut und können so langfristig zur Steuerung der eigenen Geschäftsprozesse genutzt werden. Diese Modellierung kann auch als Basis für das jeweilige Qualitätsmanagement dienen.

Grafik Haus_kleiner Rand

Der reine Zahlenvergleich ist nur ein Teil unseres Benchmarking-Konzeptes!

Mit dem Vorliegen der Zahlen beginnt die eigentliche Arbeit und der besonders wertvolle Teil unseres Vorgehens. Unsere Teilnehmer nutzen die Kennzahlen mit unserer Unterstützung als Katalysator zur Optimie- rung zielgerichteter Maßnahmen. Im Rahmen moderierter Workshops können die Teilnehmer so von den „Besten“ lernen. Zusätzlich zum Zahlenvergleich ist der Einblick in Abläufe, Prozesse und Methoden fester Bestandteil. Das Ziel sind konkrete Praxisempfehlungen für den täglichen IT-Betrieb.