INKOP2016

Mit Bimodaler IT zu Bimodalem Business

20. IT-MANAGEMENTDIALOG
06. – 09. Oktober 2016 in Valencia, Spanien – Hotel Balneario Las Arenas

Workshops

WS1: Bimodales Business – Wie sieht die richtige IT-Organisationsstruktur aus?
Ulf Adebahr | CIO/COO | Electronic Online Services GmbH
Silvester Macho | CIO | METRO GROUP

WS2: Bimodale IT – Welche unterstützenden Prozesse werden benötigt?
Jutta Rößner | Mitglied der Geschäftsleitung | DATEV eG
Hans-Werner Feick | Geschäftsführer | Kienbaum Management Consultants GmbH

WS3: Business meets IT – Neue Herausforderungen für Fachbereiche und IT
Bernhard Götze | CIO International | Veolia Deutschland GmbH
Frank Zielke | Vorstand | ITSM Consulting AG

WS4: Two-Speed-Business – Erfolgsfaktoren für die Transformation durch Disruption
Jürgen Stoffel | CIO | Hannover Rück SE
Martin Hölscher | Vice President | Gartner Deutschland GmbH

WS5: IT und Security – Die Enzyme für Bimodales Business
Carsten Pfläging | Mitglied des Vorstands/CIO | FIDUCIA & GAD IT AG
Alexander Hartmann | Vorstand | SYSback AG

WS6: Internet of Things – Was bedeutet Bimodal für die Corporate IT?
Dr. Kian Mossanen | CIO | OSRAM GmbH
Dr. Michael Fuchs | Geschäftsführer | Dr. Fuchs Personalberatung

WS7: Bimodal is not enough – Transformation zur Customer-Centric IT
Dorothée Appel | COO IT | ING Bank
Prof. Dr. Tilo Böhmann | Leiter Arbeitsbereich IT Management & Consulting | Universität Hamburg

WS8: Digital Leadership – Leading Digitalization and 2-Speed Organisations
Dr. Michael Kranz | CIO | thyssenkrupp Steel Europe AG
Andreas Wartenberg | Geschäftsführer | Hager Unternehmensberatung GmbH

Sonderworkshop: Cyber Security War Game
Dr. Stefanie Frey | Coordinator National Cyber Strategy | Schweizerische Eidgenossenschaft
Michael Bartsch | Vorstand | Zukunftsforum Öffentliche Sicherheit e.V.

 

 

Workshop-Teilnahme und -Organisation
Die Workshops laufen zeitlich parallel, d.h. es ist jeweils die Teilnahme an einem Workshop möglich. Die Ergebnisse aller Workshops werden dem Plenum vorgestellt und im Rahmen einer InfoFair präsentiert. Der Dialog auf der InfoFair ermöglicht den Teilnehmern, sich über alle Workshop-Ergebnisse detailliert zu informieren. FINAKI dokumentiert diese Ergebnisse in der Ergebnisdokumentation. Die beschriebenen Inhalte dienen als Basis für die Workshop-Arbeiten. Moderatoren und Teilnehmer entscheiden gemeinsam, welche Schwerpunkte sie in ihrem Workshop bearbeiten.